Und noch ein Elfmeterschießen

Das dritte torlose Spiel des Wochenendes

Kaum zu glauben, aber wahr: In den letzten drei Jahren hat es der 1.FC Nürnberg – immerhin 2007 noch Pokalsieger – nicht geschafft, die erste Runde des DFB-Pokals zu überstehen. Die unüberwindbaren Hürden hierbei hießen in chronologischer Reihenfolge: TSV Havelse, SV Sandhausen und MSV Duisburg. In diesem Jahr nun trug die Hürde den Namen VfR Aalen und fragte man im Fanclub der Franken vor dem Spiel nach den Chancen fürs Weiterkommen war man meist skeptisch und nach durchwachsenem Saisonstart sehr defensiv in Sachen Hoffnung.
Es bleibt also die Frage nach der selbsterfüllenden Prophezeiung, wenn man als Filmteam dann am frühen Montagabend das dritte torlose Remis des Wochenendes erlebt. 0:0 stand es nach 120 Minuten und im Vergleich zu den beiden Spielen von Fortuna Düsseldorf und dem 1.FC Kaiserslautern am Vortag hielt sich das Spiel zwischen VfR und FCN auf äußerst übersichtlichem Niveau. Entsprechend konnte dann auch kaum überraschen, dass es beim entscheidenden Shoot-Out zu Fehlschüssen én masse kam. Am Ende gewann der 1.FC Nürnberg mit 2:1 (sic!) nach Elfmeterschießen.
Den Clubberern 04 Berlin war es egal: Was zählt, ist das Ergebnis und wenn man zum ersten Mal seit 2011 wieder in die zweite Runde des DFB-Pokals einzieht, fragt niemand mit rot-schwarzer Brille, wie es dazu kam. Im Gegenteil: In diesem Falle muss die Frage erlaubt sein, welcher Verein außer dem 1.FC Nürnberg schafft es, ein Elfmeterschießen mit drei Fehlschüssen trotzdem noch zu gewinnen. Als Antwort gibt es vom Filmteam nur die Bitte, das nächste Elfmeterschießen nach einem 2:2 oder 3:3 nach 120 Minuten erleben zu dürfen.

Fanclub: Clubberer 04 Berlin
Verein: 1. FC Nürnberg
Fanclubkneipe: Max und Marek, Reinickendorfer Straße 96, 13347 Berlin-Wedding

DFB-Pokal 2015/2016, 1. Hauptrunde
VfR Aalen – 1.FC Nürnberg 1:2 (0:0,0:0) n.E.

Kategorien
1. FC NürnbergDreharbeitenFerne Liebe
Kein Kommentar

Antwort schreiben

*

*

Newsletter

Kategorien
Umfrage

Die ultimative Frage:

Loading ... Loading ...