Nürnberger Fanclubkneipe ist Geschichte

Das Max und Marek im Berliner Wedding musste überraschend seine Pforten schließen

Der Abend des 01. Dezember 2015 war eigentlich ein recht schöner Abend. Ein paar fränkische Fußballfans saßen in ihrer Fanclubkneipe und spielten Schafkopf, als es plötzlich an der Tür klopfte und zwei junge Männer in der Kneipe standen mit der Ansage: »Ab heute sind wir hier die neuen Mieter. Bitte verlassen Sie das Lokal.«
Das klingt zunächst seltsam, stellte sich dann jedoch leider sehr schnell als richtig heraus, denn offensichtlich wusste der Wirt der Kneipe schon seit längerer Zeit von einer Kündigung des Mietverhältnisses. Man hatte also bei den Clubberern 04 Berlin im wahrsten Sinne des Wortes die Rechnung ohne den Wirt gemacht – oder genauer gesagt: Der Wirt hatte die Rechnung ohne die Nürnberger Hauptstadtfans gemacht. Diese hatten dann ein paar Tage später zumindest noch die Gelegenheit, ihre Sachen aus der Kneipe zu holen, sind seitdem jedoch heimatlos.
Für die noch ausstehenden vier Spiele des Jahres 2015 hat man zwar eine Übergangslösung gefunden, doch ob diese nun zu einer Dauerlösung wird, vermochte Clubberer 04-Vorstand Willi in der Halbzeitpause des Clubspiels beim 1.FC Heidenheim noch nicht zu beurteilen. Man sei noch in der Findungsphase und das letzte Wort liege am Ende sowieso bei den Mitgliedern.
»Natürlich ist so etwas immer auch Arbeit für den Vorstand eines Fanclubs, doch im Moment freuen wir uns erst einmal, dass der Club so blendend aufspielt und genießen nun die Feiertage. Um alles andere kümmern wir uns im neuen Jahr«, blickte er in die nähere Zukunft.

Fanclub: Clubberer 04 Berlin
Verein: 1. FC Nürnberg
Fanclub-Kneipe: Übergangslösung (Name und Adresse der Kneipe ist dem Filmteam bekannt)

Zweite Fußball-Bundesliga 2015/2016, 19. Spieltag
1.FC Heidenheim – 1. FC Nürnberg 0:3 (0:1)

Kategorien
1. FC NürnbergDreharbeitenFerne Liebe
Kein Kommentar

Antwort schreiben

*

*

Newsletter

Kategorien
Umfrage

Die ultimative Frage:

Loading ... Loading ...

Ähnliche Artikel

  • Eine kleine Spielerei

    Insgesamt haben wir bei den Dreharbeiten für unseren Film Mitglieder aus 15 verschiedenen Fanclubs vor der Kamera gehabt. Acht Vereine dieser Fanclubs spielen in der zweiten Liga. Da bietet...
  • Zum zehnten Mal: Siege statt Hiebe

    Zum zehnten Mal hieß es am Wochenende: Siege statt Hiebe. Die (in)offizielle Deutsche Fanclub-Kickermeisterschaft wurde am Samstag (09.01.) im Jugendclub Linse in Berlin-Lichtenberg ausgetragen. Zum Jubiläum hatten dann auch...
  • Sankt Pauli verpatzt den Jahresabschluss

    Wenn der FC Sankt Pauli am Millerntor seine Heimspiele austrägt, geht es auch in der Astra-Stube in Berlin-Neukölln hoch her. Voll ist die Kneipe auf jeden Fall und wenn...
  • Bochum schwächelt weiter

    Der VfL Bochum legt im Grunde fast eine identische Saison-Hinrunde hin, wie der etwas größere VfL aus der Bundesliga, den alle nur unter dem Namen Borussia Mönchengladbach kennen –...
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzdxRVZ6X3hLbnpvP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Ganz neu!
Erste bewegte und bewegende Bilder unseres Films!